Translater:

"Fachkräfte aus dem Ausland!" - Ist das die Lösung?

Gäbe es ohne ausländische Zuwanderer einen Pflegenotstand in Deutschland? Leiden wir trotz hoher Zuwanderung und Massenarbeitslosigkeit unter einem Fachkräftemangel? Die Argumente der Einwanderungslobby sind hanebüchen!

Der vorgetäuschte Fachkräftemangel hat fatale politische Auswirkungen. Über die Medien wird eine Schmierenkomödie inszeniert, die langfristig brutale Veränderungen nach sich zieht und den mühsam erarbeiteten Wohlstand aufs höchste gefährdet. Vergessen wir nicht: Bereits seit 1980 sinken in Deutschland die realen Nettolöhne und Renten. Und je mehr die Zuwanderung forciert wird, umso mehr geht's bergab.
Lesen Sie (kostenlos und werbefrei) den ausführlichen, beweiskräftigen Artikel über die Lüge vom Fachkräftemangel. Es ist unglaublich, wie unsere Bevölkerung belogen und hintergangen wird.

Über die ewige Mär vom Fachkräftemangel wurde de facto die Abschaffung des deutschen Nationalstaates betrieben - die homogene in eine pluralistische Gesellschaft umgeformt. Wobei sich der Wandel schleichend und damit weitgehend unbemerkt vollzog.
Die verantwortlichen Bundestagsparteien haben ihre Ziele vorher nicht angekündigt, das Thema nie aufgeworfen oder zur Wahlabstimmung gestellt. Erst jetzt, nachdem in vielen "deutschen" Städten und Schulklassen Menschen mit Migrationshintergrund eine eindeutige Mehrheit stellen, wird der Wandel eingestanden. Jetzt aber heißt es lapidar: "Sorry, aber so ist es nun einmal, es hat sich so ergeben und lässt sich nicht mehr ändern. Wir brauchen neben einem liberalen Asylgesetz, dem Familiennachzug, der EU-Niederlassungsfreiheit noch unbedingt ein weiteres Instrument, ein Einwanderungsgesetz (so wie es die Riesenstaaten USA, Kanada und Australien auch haben)!".
 

 

Fachkräftemangel - die Hintergründe der Jahrhundertlüge
Der Fachkräftemangel war volkswirtschaftlich gesehen nie ein echtes Problem. Die Beweislage ist eindeutig. Aber urteilen Sie selbst!

 

 Weiterführende Seiten, Hintergrund & Analyse:
"Deutschland profitiert..." Die dreisten Parolen der Demagogen.
Wie viele Wahrheiten gibt es? Warum drehen sich politische Debatten so oft im Kreis?
Der Gesinnungsjournalismus hat sich ausgebreitet!

 

Startseite www.anti-globalisierung.de
Impressum
© Dieser Text ist die Zusammenfassung einer Studie des Wirtschaftsanalysten und Publizisten Manfred J. Müller aus Flensburg
. Erstveröffentlichung August 2018.

 

Wir missachten Gottes Schöpfung!

Der Herrgott segnet uns mit dem Wunder der Natur. Er befähigt uns Menschen zu den tollsten wissenschaftlichen und technologischen Erkenntnissen. Und was machen wir daraus? Wir entwickeln zerstörerische, kontraproduktive Kräfte, so dass sich nicht nur die Jugend um die Zukunft sorgen muss. Wir verprassen die Rohstoffe und Ressourcen, strapazieren die Natur und unterwerfen uns blindlings dem globalen Lohn-, Öko- und Steuerdumping.

Geht's noch? Warum lassen wir uns von der Kapitallobby und ihren Helfershelfern für dumm verkaufen? Warum akzeptieren wir, dass die segensreiche Marktwirtschaft durch den Kasinokapitalismus abgelöst wurde? Warum lassen wir uns von populistischen Lebenslügen beeindrucken? Warum überlassen wir scheinbaren Gutmenschen die Deutungshoheit, warum lassen wir uns deren wunderliche Moral aufzwingen?

Genug ist genug! Das Kontrabuch macht Schluss mit der üblichen Verlogenheit, der Schönfärberei und den geschickt lancierten Vorurteilen.

 

••• NEU:

Kapitalismus, Zollfreihandel, Globalisierung:
DAS KONTRABUCH
Wie funktioniert die grenzenlose Ausbeutung?
Und was müssten unbestechliche Politiker dagegen tun?
Manfred Julius Müller, 100 Seiten, Format 17x22 cm, 8,90 Euro

Weitere Infos zum Buch:
Warum gibt es die vielen Probleme in der Welt?